Das Medium Digital Out-of-Home spielt in den Smart-City-Planungen großer Städte immer wieder eine wichtige Rolle. In Großbritannien und den Niederlanden erscheinen auf den digitalen Screens beispielsweise Eilmeldungen, wenn Kinder vermisst werden. Die Stadt Stockholm hat sich diesen Winter mit Kirchen und nicht-staatlichen Organisationen zusammengetan und für obdachlose Menschen Notunterkünfte eingerichtet. Sie öffnen, sobald das Thermometer unter sieben Grad minus fällt. Der Außenwerber Clear Channel stellt für die Aktion 53 seiner DOoH-Standorte zur Verfügung. Sobald die Minusgrade erreicht werden, erscheinen auf den Screens automatisch Anzeigen, die den Obdachlosen den Weg zur nächstgelegenen Unterkunft weisen.

Quelle: http://blog.dmi-org.com/

10.01.2019

Fluggutscheine mit Eye Tracking zu gewinnen
Clevere OOH-Kampagne
Menü
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen