Die mehr als 250 digitalen Plakate in der Stockholmer Metro werden temporär mit digitaler Kunst ersetzt. Die Initiative soll dazu beitragen, negative Stimmungen der Pendler zu bekämpfen, indem sie Kunstwerke zeigt, die speziell zur Beseitigung negativer Gefühle wie Müdigkeit, Angst und Stress geschaffen wurden. Damit wird der öffentliche Nahverkehr der schwedischen Hauptstadt zur längsten digitalen Kunstausstellung der Welt.

Die Initiative wurde vom DooH-Netzwerkbetreiber Clear Channel Scandinavia ins Leben gerufen: Während der Ausstellungszeit erleben die Stockholmer digitale Kunst die sie selber beeinflussen können. Die Auswahl der Kunstwerke verändert sich in Echtzeit basierend auf der Stimmung der Pendler.

Sechs internationale Künstler wurden ausgewählt und beauftragt, ein besonders positives Gefühl auszudrücken, darunter glücklich, friedlich, energisch, ruhig, liebevoll und sicher. Jeder von ihnen ist das Gegenstück zu einem negativen Gefühl der Pendler, das von einem maßgeschneiderten Algorithmus erfasst wird. Dazu setzt Clear Channel nicht auf Sensoren am Screen – die ja jeweils nur ein paar Nutzer direkt vor dem Screen erfassen können – sondern auf öffentliche Daten.

Der für die real-time Playout verwendete maßgeschneiderte Algorithmus analysiert dynamische, öffentliche Daten innerhalb von Google-Suchen, Social Media, Nachrichtenartikeln und Reiseverkehrsinformationen, um zu interpretieren, ob Menschen traurig, ängstlich, müde, gestresst, gereizt oder ängstlich sind.

Quelle: https://invidis.de/2019/03/dooh-stockholm-sorgt-fuer-gute-stimmung/

18.03.2019

Clevere OOH-Kampagne
Cadbury startet Suche nach dem Osterei
Menü
X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen