Scholz & Friends positioniert innogy mit der Kampagne „Nie wieder Eisfüße“ als innovativen und kundenorientierten Anbieter für Wärme- und Smart-Home-Lösungen. Erstmals werden auch Regionalgesellschaften der innogy, wie enviaM, LEW und Süwag, in die Kampagne einbezogen. Sie übernehmen Kampagnenmotive und CI-Elemente von innogy und schalten regionale Radiospots, die im Rahmen der Dachkampagne entstanden sind.

Die Kampagne erzählt Geschichten aus dem Leben von Menschen, die bislang ohne Heizprodukte von innogy leben. So gibt der neue TV-Spot augenzwinkernd Einblicke in deutsche Schlafzimmer. Viele Paare dürften sich schmunzelnd darin wiedererkennen: Die Stimmung knistert. Sie schmiegt sich zärtlich an ihn. Die Füße berühren sich, er schreckt zusammen – „EISFÜßE!“

Für jedes Kälteproblem präsentiert innogy die passende Produktlösung. Im Mittelpunkt steht das „innogy Heizungscontracting“ – Damit können Kunden eine Heizung mieten, statt sie komplett zu kaufen. Dabei übernimmt innogy alles vom Einbau bis zur Wartung der neuen Heizanlage. Darüber hinaus bewirbt die Kampagne auch das innogy Smart-Home Konzept, mit dem die Heizung per Smartphone aus der Ferne gesteuert werden kann.

Die Kampagne wird orchestriert an allen relevanten online und offline Kontaktpunkten von TV, Funk, Print, über Social Media, bis OOH entlang der gesamten Customer Journey zu sehen sein. Darüber hinaus gibt es Cross-Marketing Aktionen, z.B. mit Amazon und Buderus.

Quelle: https://www.stroeer.de/

22.09.2017